Menü   +49 40 413 49 710

Corona-Studie: Wird jetzt öfter im Internet bestellt?
Veröffentlichung: 29. Mai 2020

Der Appinio Corona Consumer Report - Zusatzfragen zu 18 Produktkategorien

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in Woche zehn infolge erneut untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus zur Zeit leben. Bei der ersten Befragung am 18.03.2020 wurden 2.500 zwischen 16 und 65 Jahren bevölkerungsrepräsentativ befragt - in den darauffolgenden Wellen jeweils 1.000 Personen. Die Studie deckt neben wiederkehrenden Themen wie allgemeine Zufriedenheit, Freizeitverhalten oder die Sorge um die Gesundheit jede Woche zusätzliche Themen mit hoher Aktualität ab.


18 Produktkategorien im Check

Diese Woche haben wir 18 Produktkategorien danach bewerten lassen, wo sie gekauft werden - (eher) online, (eher) offline oder gar nicht – und das für drei Zeitpunkte: vor Corona, momentan und in der Zukunft nach Corona. Wenig überraschend werden momentan alle Produktkategorien weniger offline gekauft als vor Corona. Vor allem Uhren und Schmuck sowie Kleidung und Schuhe werden weniger offline gekauft als vor Corona (-16 %-Pkt. / -13 %-Pkt.). Die meisten Leute kompensieren die fehlenden Offline-Käufe aber nicht mit E-Commerce, sondern kaufen die Produkte (bis auf Essentials wie Lebensmittel und Hygieneartikel) momentan einfach eher gar nicht. Besonders hart trifft es dabei Möbel (15 %-Pkt. weniger als vor Corona) und Uhren / Schmuck (-16 %-Pkt.). In den allermeisten Produktkategorien ist dennoch ein Uplift für Online-Käufe zu sehen – wenn auch geringer (im Schnitt +2,27 %-Pkt. im Vergleich zu Pre-Corona). Den höchsten Online-Uplift hat dabei Kleidung mit +7 Prozentpunkten.

 

Das Kaufverhalten dieser vier Produktkategorien hat sich durch Corona stark verändert

 

 

Sie möchten wissen, wie die Corona-Pandemie auf die Käufe von weiteren Kategorien wie Computer & Zubehör, Drogerie & Körperpflege oder Sport- und Freizeitartikeln auswirkt? In unserem kostenlosen Corona Consumer Report finden Sie eine Übersicht über das veränderte Kaufverhalten von 18 Produktkategorien:

Zum Studien-Download

 

Vertrauen in deutsche Medien

Das Fernsehen (Nachrichten) hat im Vergleich zur ersten Welle (65 %) an Vertrauen verloren. Stand jetzt geben nur noch 62 % an, dem Nachrichtenfernsehen zu vertrauen. Noch stärker trifft es Radionachrichten, die mit Minus sechs Prozentpunkten nur noch von 38 % der Deutschen ihr Vertrauen ausgesprochen bekommen. Die unterschiedlichen Lockerungen in den einzelnen Bundesländern lässt sich anhand des Vertrauens in die Webseite des Bundeslandes sehen - hier stieg das Vertrauen um 3 % auf insgesamt 40 % - der bisherige Höchststand seit Durchführung der Befragung. Interessant: Mit ganzen 21 % gaben die Deutschen an, ihren Freunden, Familien und Bekannten zu vertrauen - auch hier stieg die Anzahl um drei Prozentpunkte. 

 

Reisen in Zeiten von Corona

Die Sommerferien rücken näher und obwohl beliebte Reiseziele wie Griechenland und Spanien bereits Lockerungen in Aussicht stellen, stieg die Zahl der Deutschen, die Sorgen aufgrund von verringerten Reisemöglichkeiten haben, um sieben Prozentpunkte seit der 1. Welle - und damit von 13 % auf 20 %.

Wie viele Deutsche hatten überhaupt einen Urlaub geplant? Wie viele müssen/mussten ihre Pläne überdenken? Laden Sie sich den kostenlosen Report herunter um alle Ergebnisse einzusehen.

 

Besorgnis um eigene Gesundheit weiter gesunken

Die Sorgen um die eigene Gesundheit sind im Durchschnitt auf einem All Time Low: 31% sind (sehr) besorgt; 22% sind (überhaupt) nicht besorgt. Vor acht Wochen waren es z. B. noch 42%, die sich (sehr) Sorgen gemacht haben.

 

Schutz vor Ansteckungen

Von Welle 1 ausgehend, zu der es noch keine Maskenpflicht gab, bis heute ist die Anzahl derer, die eine Maske tragen, um Ansteckungen zu verringern, auf 79 % gestiegen - und damit um zwei Prozentpunkte seit der vergangenen Woche. Weiterhin meiden 70 % der Deutschen Menschenmassen, während öffentliche Verkehrsmittel von 53 % der Deutschen gemieden werden. Der Empfehlung, zuhause zu bleiben, kommen immer weniger Deutsche nach - inzwischen geben nur noch 75 % an, mehr zuhause zu bleiben - nach inkrafttreten der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie waren es im Peak noch 91 % der Deutschen, die angaben mehr zuhause zu bleiben.

 

Sie möchten noch tiefer in die Ergebnisse dieser Studie eintauchen?

Nutzen Sie unser kostenloses Dashboard und registrieren Sie sich hier:

Kostenlos registrieren

 

 

 



Mehr über Appinio


Icon-Appinio-LupeDie Marktforschungsplattform Appinio ermöglicht es Unternehmen, weltweit tausende Meinungen spezifischer Zielgruppen in wenigen Minuten zu erhalten. Jeder kann so erstmals Entscheidungen und Ideen in Echtzeit validieren. Als schnellste Lösung für Marktforschung liefert Appinio Feedback aus 50+ Märkten und hilft Unternehmen dabei, Agilität und Consumer Centricity in die Realität umzusetzen. 




 

Diesen Artikel teilen

Corona-Studie: Schlachtbetrieb Tönnies und 2. Pandemie-Welle

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in Woche fünfzehn infolge erneut untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   29.06.20 14:05
Corona-Studie: Corona-Warn-App

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in Woche vierzehn infolge erneut untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus zur

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   22.06.20 16:19
Corona-Studie: Mehrwertsteuer und Konsum

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in der dreizehnten Woche infolge untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus zur

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   15.06.20 17:22
Konjunkturpaket 2020 - was Deutschland davon hält

Am 03. Juni 2020 hat der Koalitionsausschuss ein Konjunkturpaket in Höhe von ca. 130 Milliarden Euro beschlossen, um die

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   12.06.20 11:50
Corona-Studie: So bezahlt Deutschland während der Corona-Pandemie

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in Woche zwölf infolge erneut untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus zur

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   09.06.20 15:20
Corona-Studie: Urlaub in Deutschland?

Das Marktforschungsinstitut Appinio hat in Woche elf infolge erneut untersucht, wie die Deutschen mit dem Coronavirus zur Zeit

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   03.06.20 16:38