Menü   +49 40 413 49 710

Corona-Studie: Großteil der Deutschen bereit für eine Impfung gegen Covid-19
Veröffentlichung: 9. September 2020

Corona-Studie: Impfung gegen Corona

Der 25. Corona Report des Marktforschungsunternehmens Appinio untersucht bevölkerungsrepräsentativ (nach Alter und Geschlecht quotiert) 1.000 Menschen unter anderem nach ihrer Einstellung zum Thema Impfstoff gegen Corona und der Präsenz des Virus im direkten Bekanntenkreis. Das Durchschnittsalter der Befragten betrug 40,9 Jahre.


Einer von vier Deutschen kennt einen positiven Corona-Fall

Ein Viertel der Deutschen hat jemanden im Bekanntenkreis, der positiv auf Corona getestet wurde. Auch geben zwei Prozent der Befragten an, selber Corona gehabt zu haben. Besonders die Altersgruppe der 25-34-Jährigen war davon bisher betroffen (sieben Prozent dieser Altersgruppe vs. ein bis zwei Prozent in anderen Altersgruppen). 83 Prozent der Bevölkerung hat sich bisher noch nicht testen lassen (müssen), während sich 12 Prozent nach einem negativen Testergebnis freuen konnten. Weitere fünf Prozent der Deutschen geben an, einen Antikörpertest gemacht zu haben. 

 

Corona positiv - und jetzt?

44 Prozent der Befragten, die eine positiv getestete Person im Freundes- und Bekanntenkreis haben, sind in Bezug auf Corona eher mehr besorgt oder gleich stark besorgt (46 Prozent). Vor allem die Altersgruppe der 25-34-Jährigen macht sich hierbei verstärkt Sorgen (51 Prozent), während die älteste Gruppe der 55-65-Jährigen mit nur 32 Prozent angaben, stärker besorgt zu sein. Lediglich jeder zehnte Deutsche ist trotz oder gerade wegen eines Falles im Bekanntenkreis (eher) weniger besorgt. Hier stimmen sogar 18 Prozent der 55-65-Jährigen dafür, dass sie sich weniger Sorgen machen. 

Die Tatsache, jemanden mit Corona persönlich zu kennen, wirkt sich auch auf das Freizeitverhalten aus: Befragte mit einem präsenten, positiven Corona-Fall im Umfeld geben eher an, mehr zu Hause zu bleiben (68 Prozent) als Befragte, die niemanden mit Covid-19 persönlich kennen (56 Prozent).

 

kisspng-pdf-adobe-acrobat-computer-icons-pdf-icon-5b23e6c8b6f817.8485504415290794967495

Die gesamten Studienergebnisse hat Appinio in einem 30-seitigen Report zusammengefasst. Interessierte können den Report zur Studie unter Angabe von Kontaktdaten herunterladen.

Zum Studien-Download

Impfbereitschaft gegen Corona

57 Prozent der Deutschen würden sich (eher) wahrscheinlich gegen Covid-19 impfen lassen, sollte ein Impfstoff innerhalb der nächsten zwölf Monate auf den Markt kommen. Je älter die Befragten, desto höher ist auch die Impfbereitschaft - ebenso wie die Sorge um die eigene Gesundheit mit steigendem Alter zunimmt. Dagegen geben 43 Prozent der Deutschen an, einem Impfstoff gegen Corona skeptisch gegenüberzustehen und sich (eher) nicht impfen lassen zu wollen. Als Gründe wurden vor allem angegeben: Zweifel an der Sicherheit eines so schnell zugelassenen Impfstoffs ohne Langzeittest (65 Prozent), nicht überzeugt von der Wirksamkeit der Impfung (37 Prozent), generell keine Bereitschaft gegenüber Impfungen (27 Prozent).

 

Sorge um Gesundheit gesunken, Sicherheitsempfinden gestiegen

Im Vergleich zur Vorwoche sind die Deutschen weniger besorgt um ihre Gesundheit (3,71 vs. 3,83). Dies zeigt sich auch in der Sorge um die eigene Ansteckung (minus drei Prozentpunkte) sowie in der Sorge um die Ansteckungsgefahr von Freunden, Familie und Bekannten (minus einem Prozentpunkt). Dagegen steigt die Sorge um langfristige wirtschaftliche und persönliche wirtschaftliche Auswirkungen wie bspw. Kurzarbeit oder die Insolvenz von Unternehmen (jeweils plus zwei Prozentpunkte im Gegensatz zur Vorwoche).

In Bezug auf die Sicherheit von Verkehrsmitteln sinkt die Sorge der Deutschen hingegen: Alle Verkehrsmittel, ob Bus, Bahn, Flugzeug oder Zug, werden wieder als sicherer wahrgenommen. Vor allem Scooter Sharing und Ridesharing werden aus Sicht der Befragten als viel sicherer empfunden. 

Auch im Konsumverhalten der Deutschen lässt sich ein Aufschwung verzeichnen: Abgesehen von den Kategorien Alkohol und Haushaltsgeräte werden andere Produkte aus den Bereichen Möbel, Make-up oder auch Gesellschaftsspiele wieder verstärkt gekauft.

 

Sie möchten noch tiefer in die Ergebnisse dieser Studie eintauchen?

Nutzen Sie unser kostenloses Dashboard und registrieren Sie sich hier:

Kostenlos registrieren

 

 

 



Mehr über Appinio


Icon-Appinio-LupeDie Marktforschungsplattform Appinio ermöglicht es Unternehmen, weltweit tausende Meinungen spezifischer Zielgruppen in wenigen Minuten zu erhalten. Jeder kann so erstmals Entscheidungen und Ideen in Echtzeit validieren. Als schnellste Lösung für Marktforschung liefert Appinio Feedback aus 50+ Märkten und hilft Unternehmen dabei, Agilität und Consumer Centricity in die Realität umzusetzen. 



Diesen Artikel teilen

Deutsche vermissen Einkaufen und Shoppen in der Innenstadt

Seit dem 16. Dezember 2020 befindet sich unser Land in einem weiteren harten Lockdown, der bis zum 7. März grundsätzlich

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   01.03.21 11:05
FMCG-Report: Deutsche zögern beim Online-Einkauf von Lebensmitteln

Die meisten Deutschen kaufen ihre Lebensmittel offline. Doch neben dem stationären Verkauf bieten immer mehr Supermarktketten

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   26.02.21 09:54
Deutsche sparen und investieren mehr in Corona-Zeiten

Lockdown für Wirtschaft und Alltag, Shutdown der Kultur, Kurzarbeit und staatliche Hilfen – die Corona-Pandemie wirbelt das

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   22.02.21 11:23
Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafprobleme & mehr - Corona zermürbt

Wie fühlt sich die deutsche Bevölkerung aktuell, mitten im Winter, im herrschenden Corona-Lockdown? Das

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   22.02.21 11:20
Angst vor Corona-Mutationen groß

Die Welt befindet sich in der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie in einer entscheidenden Phase. Impfprogramme liefen gerade

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   19.02.21 11:51
Valentinstag 2021: Männer sind eindeutig romantischer als Frauen

Der erste Valentinstag im Lockdown steht kurz bevor - doch wie wichtig ist dieser Tag den Deutschen überhaupt? Das

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   10.02.21 14:56
Online-Boom: Jeder Vierte shoppt mindestens einmal pro Woche online

Noch mindestens bis zum 14. Februar müssen die Deutschen digital einkaufen, wenn es mehr als Artikel des täglichen Bedarfs

Beitrag weiterlesen


Appinio Research   •   02.02.21 16:56