Die Ansoff Matrix: Erkundung von Wachstumschancen

Appinio Research · 21.08.2023 · 8min Lesezeit

 Die Ansoff-Matrix ermöglicht es, Marktdurchdringung, -entwicklung, Diversifikation und Produktstrategien zu erkunden.

Den Wunsch neue MĂ€rkte zu betreten oder einfach mehr aus einem bestehenden Produkt in einem bestehenden Markt herausholen - dies wollen viele Unternehmen. Perfekt geeignet dafĂŒr? Die Ansoff-Matrix. 

In diesem Artikel werden wir ihre Vor- und Nachteile erkunden, reale Beispiele betrachten und die besten Möglichkeiten zur Verwendung der Ansoff-Matrix aufzeigen. Los geht's!

Definition und Überblick ĂŒber die Ansoff-Matrix

Die Ansoff-Matrix, auch bekannt als Produkt- Markt-Matrix, wurde 1957 von Igor Ansoff entwickelt.

Es handelt sich um ein strategisches Planungsinstrument, das von Unternehmen verwendet wird, um Wachstumschancen zu erkunden und informierte Entscheidungen ĂŒber ihre Markterweiterung zu treffen.

Sie bietet einen Rahmen, der Unternehmen dabei unterstĂŒtzt, potenzielle Wachstumsstrategien auf der Grundlage ihrer aktuellen Produktangebote und ZielmĂ€rkte zu identifizieren.

 

Die Ansoff-Matrix ist eine 2x2-Matrix, die Wachstumsstrategien in vier Hauptbereiche unterteilt: Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation.

Jedes Quadrant reprĂ€sentiert eine andere Strategie, und Unternehmen können diese Matrix verwenden, um den am besten geeigneten Ansatz fĂŒr ihren spezifischen GeschĂ€ftskontext zu bestimmen.

 

Der Hauptzweck der Ansoff-Matrix besteht darin, Unternehmen bei der strategischen Entscheidungsfindung zu unterstĂŒtzen, um Wachstum und Expansion zu fördern.

Durch das VerstĂ€ndnis der Matrix und ihrer Auswirkungen können Unternehmen ihre BemĂŒhungen optimieren, Risiken minimieren und nachhaltigen Erfolg in einem wettbewerbsintensiven Markt erreichen.

Die Ansoff-Matrix Verstehen

Igor Ansoff, Mathematiker und Business Manager, entwickelte die Ansoff-Matrix als Antwort auf die wachsende KomplexitÀt der Unternehmensentscheidungsfindung in einer sich schnell verÀndernden Welt.

Er erkannte die Notwendigkeit eines systematischen Ansatzes, der Unternehmen dabei helfen könnte, in unsicheren Umgebungen zu navigieren und effektive Wachstumsstrategien zu entwickeln.

Komponenten und Struktur der Matrix

Die Ansoff-Matrix besteht aus zwei Achsen: Die vertikale Achse reprÀsentiert das Produkt und die horizontale Achse reprÀsentiert den Markt. Diese Achsen schneiden sich, um vier Quadranten zu bilden, von denen jeder einer anderen Wachstumsstrategie entspricht.

 

1. Marktdurchdringung 
Diese Strategie beinhaltet den Verkauf von bestehenden Produkten an bestehende MĂ€rkte und ist die sicherste der 4 Wachstumsstrategien. Das Ziel ist:
    • Marktanteil erhöhen
    • Mehr Kunden gewinnen
    • Höhere VerkĂ€ufe durch aktuelle Angebote generieren.

Unternehmen erreichen dies, indem sie Marketingkampagnen umsetzen, VertriebskanÀle verbessern oder KundenloyalitÀtsprogramme stÀrken.

 

Denken Sie darĂŒber nach, wie Telekommunikationsanbieter berĂŒchtigt dafĂŒr sind, einander unterbieten, um einen grĂ¶ĂŸeren inlĂ€ndischen Marktanteil zu gewinnen, indem sie Werbeangebote nutzen, um Kunden von Konkurrenten abzuziehen.

 

2. Marktentwicklung 
Bei dieser Strategie versuchen Unternehmen, bestehende Produkte in neuen MĂ€rkten einzufĂŒhren, daher ist sie etwas risikoreicher als die vorherige.


Dies könnte geografische Expansion, das Ansprechen verschiedener Kundensegmente oder das Erreichen neuer demografischer Merkmale beinhalten. Die Marktentwicklung ermöglicht es Unternehmen, ungenutzte Chancen jenseits ihrer bestehenden Kundenbasis zu nutzen.


Denken Sie an eine beliebte Hautpflegemarke, die in den USA tÀtig ist und ihre Reichweite auf europÀische MÀrkte ausdehnen möchte.

 

3. Produktentwicklung 
Diese Strategie beinhaltet die Entwicklung neuer Produkte oder die Modifizierung bestehender Produkte und deren Angebot an aktuelle MĂ€rkte.


Produktentwicklung hilft Unternehmen, sich verÀndernden Kundenanforderungen anzupassen, wettbewerbsfÀhig zu bleiben und ihr Produktportfolio zu erweitern. Forschung und Entwicklung spielen bei dieser Strategie eine entscheidende Rolle.

 

4. Diversifikation 
Die ambitionierteste und riskanteste der vier Strategien, Diversifikation, beinhaltet die EinfĂŒhrung neuer Produkte in neue MĂ€rkte. Dieser Ansatz birgt höhere Risiken, bietet aber auch potenziell grĂ¶ĂŸere Belohnungen. Die Diversifikation kann im Zusammenhang mit den bestehenden Angeboten des Unternehmens stehen oder nicht, und eine erfolgreiche Umsetzung erfordert sorgfĂ€ltige Marktforschung und Planung.

 


Wie man die Ansoff-Matrix verwendet

Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung zur Anwendung der Ansoff-Matrix auf ein Unternehmen

Um die Ansoff-Matrix effektiv zu verwenden, können Unternehmen diese Schritte befolgen:

  1. Aktuelle GeschĂ€ftsposition bewerten 
    Bestimmen der aktuellen Marktposition des Unternehmens, des Produktportfolio und die Wachstumsziele. Danach gilt es die Wettbewerbslandschaft zu verstehen und Bereiche mit ungenutztem Potenzial zu identifizieren.

  2. ZielmĂ€rkte definieren 
    Im zweiten Schritt sollte man verschiedene MĂ€rkte analysieren, um solche mit gĂŒnstigen Wachstumsaussichten und Übereinstimmung mit den FĂ€higkeiten des Unternehmens zu identifizieren.

  3. Produktportfolio bewerten 
    Danach gilt es das bestehenden Produktangebote und ihr Potenzial zur Verbesserung oder Erweiterung zu bewerten.

  4. Geeignete Strategien auswĂ€hlen 
    Im letzten Schritt wird die aktuelle Position des Unternehmens mit den relevanten Quadranten der Ansoff-Matrix abgeglichen, um die am besten geeigneten Wachstumsstrategien zu identifizieren.

Identifizierung geeigneter Strategien basierend auf der aktuellen GeschÀftsposition

Die Ansoff-Matrix bietet Anleitung zur Auswahl geeigneter Strategien basierend auf der aktuellen Situation des Unternehmens:

 

  • Marktdurchdringung
    Empfohlen fĂŒr Unternehmen mit starken Produkten und einer loyalen Kundenbasis.
    Es konzentriert sich auf die Steigerung des Marktanteils durch aggressive Marketing- und Verkaufsstrategien.

    Strategien können Rabattangebote, Treueprogramme und Verbesserungen des Kundenservice umfassen.

  • Marktentwicklung
    Geeignet fĂŒr Unternehmen, die ihre Reichweite erweitern und neue MĂ€rkte erschließen möchten.

    Es erfordert grĂŒndliche Marktforschung und VerstĂ€ndnis der BedĂŒrfnisse und Vorlieben der Zielgruppe in den neuen MĂ€rkten.

    Strategien können das Betreten neuer geografischer Regionen, das Ansprechen verschiedener Kundensegmente oder die Anpassung von Produkten an lokale GeschmÀcker umfassen.

  • Produktentwicklung
    Ideal fĂŒr Unternehmen mit einer robusten Marktposition, die jedoch Bedarf an Produktinnovation haben. Es beinhaltet Investitionen in Forschung und Entwicklung, um neue oder verbesserte Produkte zu schaffen, die Kundenanforderungen erfĂŒllen.

    Strategien können das HinzufĂŒgen neuer Funktionen, die Verbesserung der QualitĂ€t oder die Diversifizierung von Produktvarianten umfassen.

  • Diversifikation
    Angemessen fĂŒr Unternehmen, die signifikante Wachstumschancen außerhalb ihrer aktuellen MĂ€rkte und Produktlinien suchen.

    Es birgt höhere Risiken aufgrund der Unsicherheit beim Erschließen neuer Gebiete.
    Strategien können das Betreten völlig neuer Branchen, die Bildung strategischer Partnerschaften oder den Erwerb anderer Unternehmen umfassen.

 

Wie man die Ansoff-Matrix zur Risikobewertung verwendet

Die Ansoff-Matrix kann effektiv fĂŒr die Risikobewertung genutzt werden, indem die inhĂ€renten Risiken berĂŒcksichtigt werden, die mit jeder dargestellten Wachstumsstrategie verbunden sind.

 

Jedes Quadrant der Matrix reprÀsentiert ein unterschiedliches Risikoniveau, wobei die Marktdurchdringung in der Regel das geringste Risiko aufweist, gefolgt von der Marktentwicklung und der Produktentwicklung. Die Diversifikation birgt das höchste Risiko.

 

Bei der Verwendung der Ansoff-Matrix zur Risikobewertung mĂŒssen Unternehmen die potenziellen Herausforderungen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit jeder Strategie grĂŒndlich bewerten.

 

Beispielsweise könnte die Marktdurchdringung Wettbewerbsdruck und MarktsĂ€ttigung mit sich bringen, wĂ€hrend die Marktentwicklung regulatorische und kulturelle Barrieren in neuen MĂ€rkten beinhalten könnte. Die Produktentwicklung könnte auf technologische Herausforderungen und Akzeptanzprobleme bei den Kunden stoßen, wĂ€hrend die Diversifikation hohe Kosten und das unbekannte Terrain neuer Branchen mit sich bringen könnte.

 

Beispiele von Unternehmen, die die Ansoff-Matrix erfolgreich genutzt haben

Mehrere bekannte Unternehmen haben die Ansoff-Matrix erfolgreich implementiert, um Wachstum zu fördern und strategische Ziele zu erreichen. Schauen wir uns einige Beispiele an.

Beispiel 1: Starbucks (Marktentwicklung)

Starbucks, bekannt fĂŒr seine CafĂ©s, nutzte die Marktentwicklung, um global zu expandieren.

 

Sie identifizierten neue MÀrkte in LÀndern mit aufstrebenden Kaffeekulturen und eröffneten Filialen in Asien, Europa und dem Nahen Osten. Durch das Betreten unerschlossener Regionen und die Anpassung ihres Angebots an lokale Vorlieben konnte Starbucks signifikantes Wachstum verzeichnen.

Beispiel 2: Apple (Produktentwicklung)

Apple setzt konsequent auf Produktentwicklung, um seinen Wettbewerbsvorteil in der Technologiebranche zu erhalten.

 

Sie bringen regelmĂ€ĂŸig neue iPhone-Modelle mit aktualisierten Funktionen auf den Markt und fĂŒhren kontinuierlich Innovationen wie die Apple Watch oder die AirPods ein. Diese Schritte helfen Apple, bestehende Kunden fĂŒr ihre neuen Angebote zu gewinnen und ihre LoyalitĂ€t zu erhalten.

Beispiel 3: Google (Diversifikation)

Google begann als Suchmaschine, hat jedoch spĂ€ter sein Produktportfolio diversifiziert und ist in verschiedene Branchen wie Cloud-Computing, kĂŒnstliche Intelligenz, autonome Fahrzeuge und intelligente GerĂ€te expandiert. Diese Diversifikation hat Google ermöglicht, neue Chancen zu nutzen und ein robusteres GeschĂ€ftsumfeld zu schaffen.

 

 

Vorteile und EinschrÀnkungen

Vorteile der Ansoff-Matrix

Die Ansoff-Matrix bietet Unternehmen mehrere Vorteile:

  • Strukturierte Entscheidungsfindung: Sie bietet einen klaren Rahmen fĂŒr die Analyse von Wachstumsstrategien, wodurch die Entscheidungsfindung organisierter und effektiver wird.
  • Ausgewogenes Portfolio: Durch die Erkundung verschiedener Wachstumsoptionen können Unternehmen ein ausgewogenes Portfolio von Produkten und MĂ€rkten erstellen und ihre AbhĂ€ngigkeit von einem einzelnen Segment verringern.
  • Risikobewertung: Die Matrix hilft Unternehmen dabei, die mit jeder Wachstumsstrategie verbundenen Risiken zu bewerten und diejenigen auszuwĂ€hlen, die mit ihrer Risikobereitschaft ĂŒbereinstimmen.
  • Langfristige Planung: Sie unterstĂŒtzt Unternehmen bei der Entwicklung langfristiger WachstumsplĂ€ne und der Anpassung an sich Ă€ndernde Marktdynamiken.

EinschrÀnkungen der Ansoff-Matrix

Obwohl die Ansoff-Matrix ein wertvolles Instrument ist, hat sie einige EinschrÀnkungen:

  • Begrenzter Fokus: Die Matrix konzentriert sich hauptsĂ€chlich auf markt- und produktbezogene Strategien und vernachlĂ€ssigt andere Aspekte des Unternehmenswachstums, wie interne operative Verbesserungen.
  • Eindimensionale Perspektive: Sie vereinfacht Wachstumsstrategien und vernachlĂ€ssigt möglicherweise komplexe Marktdynamiken und WettbewerbskrĂ€fte.
  • Annahmen von MarktstabilitĂ€t: Die Matrix geht von statischen MĂ€rkten aus, was möglicherweise nicht der RealitĂ€t von sich schnell entwickelnden Branchen entspricht.

Kombination der Ansoff-Matrix mit SWOT-Analyse

Um die strategische Entscheidungsfindung zu verbessern, können Unternehmen die Ansoff-Matrix mit einer SWOT-Analyse (StÀrken, SchwÀchen, Chancen, Risiken) integrieren.

 

Dieser kombinierte Ansatz ermöglicht es Unternehmen, ihre StÀrken zu nutzen, SchwÀchen zu adressieren, Chancen zu nutzen und Risiken zu mindern, wÀhrend sie gleichzeitig die am besten geeigneten Wachstumsstrategien identifizieren.

 

Fazit

Die Ansoff-Matrix dient als wertvolles Instrument fĂŒr Unternehmen, die in dynamischen Marktumgebungen wachsen und gedeihen möchten. Durch das VerstĂ€ndnis der vier Wachstumsstrategien - Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation - können Unternehmen den am besten geeigneten Ansatz basierend auf ihrer aktuellen Position und ihren langfristigen Zielen identifizieren.

 

Die Kombination der Ansoff-Matrix mit anderen strategischen Modellen wie der SWOT-Analyse verbessert die Entscheidungsfindung weiter und hilft Unternehmen, robuste WachstumsplÀne zu entwickeln.

 

Da sich die GeschÀftswelt weiterentwickelt, bleibt die Ansoff-Matrix ein zeitloses Rahmenwerk, um strategisches Wachstum und Erfolg zu fördern.

Direkt ins Postfach! đŸ“«

Jetzt anmelden und regelmĂ€ĂŸig Updates zu den neuesten Reports und/oder Produktneuheiten erhalten.

You can call this via showToast(message, { variant: 'normal' | 'error' }) function