Das Sportverhalten der Deutschen - Der Appinio Hype Train

Appinio Research · 26.01.2023 · 8min Lesezeit

8 Prozent der Deutschen betreiben täglich Sport

Muskelaufbau, Bikinifigur, verbessertes Selbstwertgefühl oder psychische Gesundheit – Menschen treiben aus den unterschiedlichsten Gründen Sport. Doch wie sieht das Sportverhalten der Deutschen genau aus? Welche Sportarten sind am beliebtesten? Macht die jüngere oder ältere Generation mehr Sport? Was trägt man heutzutage zu Yoga, Pilates oder im Fitnessstudio? Und ist Sportkleidung salonfähig geworden? Diese und weitere Fragen hat Appinio im ersten Hype Train des Jahres 2023 durch eine repräsentative Umfrage (nach Alter und Geschlecht) mit 1000 Deutschen geklärt.

 

Sie wollen parallel zum Blogbeitrag noch tiefer in die Zahlen eintauchen? Hier geht es zum Analyzer:

 

Gerade der Gen Z gefallen Workouts in Fitnessstudios gut

"Einmal tief durchatmen"

Heißt es vor allem für die älteren Generationen. Denn während die jüngeren Generationen gerne ihre Workouts in Studios jeglicher Art absolvieren, machen vor allem die 55- bis 65-Jährigen Sport in der Natur (60 Prozent). Fitnessstudios werden primär von den 16- bis 24-Jährigen, der Gen Z, besucht (41 Prozent). Nichtsdestotrotz ist der Hot Spot für die Workouts der Deutschen immer noch das eigene Zuhause. Mehr als jeder Zweite gibt an, üblicherweise in den eigenen vier Wänden Sport zu treiben.

A workout a day keeps the doctor away

8 Prozent der Deutschen betreiben täglich Sport und dabei ist man sich bezüglich der Beweggründe einig: Jeder zweite Deutsche will mit dem Gang ins Fitnessstudio, zum Sportclub oder zum Yoga seine Gesundheit verbessern (55 Prozent). 41 Prozent möchten Muskelaufbau erzielen und 36 Prozent wollen ein paar überflüssige Pfunde verlieren. Männer trainieren dafür insgesamt häufiger als Frauen. 43 Prozent der Männer machen mindestens drei Mal die Woche Sport, während es bei den Frauen rund 15 Prozent weniger sind (28 Prozent).

Lauf Forrest, lauf!

Sowohl Männer (54 Prozent), als auch Frauen (44 Prozent) sind sich einig, dass Joggen ihr Go-To ist, wenn es um Workouts geht. Krafttraining ist aber laut der Deutschen auch nicht zu verachten und somit auf dem zweiten Platz (52 Prozent der Männer vs. 34 Prozent der Frauen). Erst danach scheiden sich die Geister. Während Frauen eher auf Yoga setzen (31 Prozent), machen Männer Teamsport (29 Prozent).

Ist Sport Self-care Time?

Einfach mal ein bisschen Zeit für sich selber nehmen. Egal ob für Sport, Sauna oder eine Massage. Das tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch dem Geist. Aber wie viel lassen die Deutschen sich diese Entspannung oder eher diesen Ausgleich kosten? Etwa 58 Prozent zahlen im Monat weniger als 50 € für ihre Sportmitgliedschaften. Bei einem Viertel der Befragten sind es immerhin zwischen 50 € und 100 € (25 Prozent) und bei 15 Prozent sogar zwischen 101 € und 150 €. 58 Prozent geben dabei an, eher selten bis nie zur Massage zu gehen und 61 Prozent nutzen die Sauna eher selten bis nie. Die Befragten, die dies jedoch tun, zahlen im Durchschnitt mehr für ihre Sportmitgliedschaften.

 

 

Sport ist nicht nur Self-Care Time oder hilft beim Stressabbau. Wusstest du, dass auch einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System, deinen Stoffwechsel hat oder dein Immunsystem hat? Mit regelmäßigem Sport kannst du beispielsweise dein Krebsrisiko und dein biologisches Alter senken! Auch dein Kurz- und Langzeitgedächtnis profitieren von regelmäßiger Bewegung (Quelle: Quarks)

 

Gesunde Ernährung & Fitnesstracker

Muskeln werden im Gym aufgebaut? Wohl eher in der Küche. Knapp 31 Prozent der Befragten haben ihre Ernährung umgestellt, um ihre Trainingsziele zu erreichen und essen nun beispielsweise mehr Proteine. Dies gilt gerade für die 25- bis 34-Jährigen (42 Prozent). Trotzdem sagt die Mehrheit, dass sie einfach essen, worauf sie gerade Lust haben (58 Prozent) - Balance muss schließlich sein. Worauf die Deutschen allerdings nicht mehr verzichten wollen sind ihre Fitnesstracker. Mehr als die Hälfte der Deutschen verwendet Fitnesstracker (58 Prozent) und 34 Prozent sogar unabhängig vom aktiven Sport.

 

Du willst noch mehr zum Thema gesunde Ernährung bei den Deutschen erfahren? Kein Problem! 

Athleisure Kleidung ist nicht mehr nur noch fĂĽr den Sport gedacht!Sportkleidung statt Anzug?

So weit gehen die Deutschen vielleicht noch nicht, dennoch tragen 66 Prozent der Befragten auch im Alltag Sportkleidung -  sogenannte Athleisure-Stil. Lediglich 34 Prozent der Befragten empfinden dies als ungeeignet und wĂĽrden darauf eher verzichten. 85 Prozent der Befragten besitzen Sportkleidung und fast jeder von ihnen fĂĽhlt sich darin auch wohl (93 Prozent). Genau dies ist auch der Grund, wieso so viele Menschen zu Athleisure Kleidung im Alltag greifen. Sporthosen, T-Shirts, Sportschuhe und Co. bieten nicht nur extra Komfort beim Tragen (59 Prozent), sondern sind laut der Deutschen auch einfach bequem (63 Prozent). Besonders Frauen schätzen die Bequemlichkeit von Sportbekleidung und tragen diese deswegen auch im Alltag (71 Prozent vs. 57 Prozent der Männer).

Impossible is nothing

Lautet der Slogan der bekanntesten Marke für Sportbekleidung in Deutschland – Adidas.

  • Rund 49 Prozent nennen Adidas, als sie nach Marken gefragt wurden, welche ihnen beim Thema Sportbekleidung als erstes in den Sinn gekommen sind.
  • An zweiter Stelle landet Nike mit 42 Prozent
  • An dritter Stelle Puma mit nicht einmal einem Drittel der Stimmen von Nike (12 Prozent).

 

Adidas ist jedoch eher die Marke der älteren Generationen. Während bei den 55- bis 65- Jährigen 66 Prozent Adidas als bekannteste Marke nennen, ist es bei der Gen Z Nike (53 Prozent). 

Die wichtigsten Faktoren beim Kauf von Sportbekleidung

Es gibt viele unterschiedliche Marken für Sportbekleidung. Von gestandenen Unternehmen wie Nike, Puma oder Adidas bis hin zu neueren Marken auf dem Markt wie beispielsweise Gymshark, Lulu Lemon oder Alo Yoga. Heutzutage haben Sportfans die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist groß. Dennoch gelten einige Faktoren für fast alle gleichermaßen. Die Top 3 der wichtigsten Aspekte beim Kauf von Sportkleidung sind der Preis (61 Prozent), gefolgt von Material (59 Prozent) und dem Komfort-Level (48 Prozent). Die Nachhaltigkeit der Textilien ist dabei eher weniger wichtig für den Verbraucher (20 Prozent). Trotzdem fällt auf, dass sich die Deutschen mit zunehmendem Alter mehr um die Nachhaltigkeit der Textilien Gedanken macht (31 Prozent der 55- bis 65-Jährigen vs. 15 Prozent der 25- bis 34-Jährigen). Wie es bei dem Thema Fair Fashion bei Millennials genau aussieht, erfährst du hier

Der Hype Tracker

Vorhänge auf fĂĽr den Hype Tracker! Mit jeder Ausgabe des Hype Trains befragen wir einen Industrieexperten oder Meinungsmacher zu Hot Topics der Verbraucher.  Trainings-Apps, Home Workouts, Mental Health und Social Fitness - dies sind die Top 4 Hypes des aktuellen Hype Trackers. Was genau man sich darunter vorstellen darf und was Hype Experte Moritz Kreppel dazu sagt erfahren sie im ersten Hype Train des Jahres. 

AuĂźerdem tackeln wir im Hype Train Fragen wie: Was ist Social Fitness wirklich und wer hat schon einmal von Hyrox oder Boutique Studios gehört? Ist Corporate Sport wirklich gang und gäbe? 

 

Hype Experte

Unser Hype Experte des ersten Hype Trains in 2023 ist niemand geringeres als Moritz Kreppel. Der MitgrĂĽnder und CEO von Urban Sports Club hat sich mit seinem Unternehmen zum Ziel gesetzt, Menschen ĂĽber ein groĂźes und vielfältiges Angebot zu einem gesunden und aktiven Leben zu inspirieren. Was er zu den aktuellen Hypes sagt und was sich genau hinter diesen versteckt, gibt es im aktuellen Hype Train. Hier gehts zum Download:  

 

Fazit

Zeiten ändern sich und so auch das Sportverhalten der Deutschen und deren Top of Mind Brands. Immer mehr Sportarten und Marken für Sportmode stehen Menschen zur Auswahl. Dies erlaubt jedoch, dass jeder Mensch genau das findet, was für ihn oder sie das Richtige ist. Egal ob Teamsportler, Einzelkämpfer, Dancing Queen, Heavy Lifter oder Schwimmer. Heutzutage ist für jedes Sportverhalten das Richtige dabei. Also hoch vom Sofa und ab dafür!

 

Du möchtest die Appinio Magic selber probieren? Dann registriere dich jetzt!

 

Kostenlos registrieren

Direkt ins Postfach! đź“«

Jetzt anmelden und regelmäßig Updates zu den neuesten Reports und/oder Produktneuheiten erhalten.

You can call this via showToast(message, { variant: 'normal' | 'error' }) function